Lehmmauerziegel

Lehmziegel für nicht-tragende Innenwände, Vorsatzschalen, Deckenauflagen, Deckenfüllungen etc.
Die Zusammensetzung ist reiner Lehm.

Beschaffenheit
NF und DF
– Vollziegel
– rund leichte Lochung (ca 6%)

 

DÜWA (Zwischenwandziegel)
– 10/50 leichte Lochung (ca 15%)
– 12/50 Lochanteil (ca 25%)

 

Alle Ziegel hergestellt im Strangpressverfahren
Baustoffwerte
Rohdichte 1.95kg/dm³
Wärmeleitzahl: ca. 0,75 W/mK
Lieferform und Lagerung
Lieferung
1x foliert auf Euro-Paletten.
Sonderverpackung auf Anfrage möglich.

 

Lagerung
Trocken lagern.
Die Lagerung ist unbegrenzt möglich.
Es sollten keine Paletten übereinander gestellt werden.
Materialbedarf
NF voll
Format: 12/25/6,5cm
Gewicht/Stk: 3,8 kg
Stk/m²: 50
Stk/Pal: 360

 

NF rund
Format: 12/25/6cm
Gewicht/Stk: 3,4 kg
Stk/m²: 52
Stk/Pal: 378

 

NF gelocht
Format: 12/25/6,5cm
Gewicht/Stk: 3 kg
Stk/m²: 50
Stk/Pal: 360

 

DF rund
Format: 12/25/12cm
Gewicht/Stk: 6,1 kg
Stk/m²: 28
Stk/Pal: 189

 

DÜWA 10
Format: 10/50/24 NF
Gewicht/Stk: ca. 19 kg
Stk/m²: 8
Stk/Pal: 60

 

DÜWA 12
Format: 12/50/24 NF
Gewicht/Stk: ca. 20,5 kg
Stk/m²: 8
Stk/Pal: 56
Verarbeitung, Weiterbehandlung
Verarbeitung
Lehmziegel werden den Regeln des Maurerhandwerks entsprechend verarbeitet.

 

Weiterbehandlung
Mauerwerk vollständig austrocknen lassen. Sichtmauerwerk bleibt unbehandelt, kann direkt angestrichen oder geschlemmt werden.
Mehr Informationen
Ziegel aus Lehm wirken sich positiv auf das Raumklima aus. Einerseits bieten sie eine gute Wärmespeicherung und andererseits regulieren eine rasche Aufnahme von hoher Luftfeuchtigkeit, welche bei Bedarf wieder langsam an die Raumluft abgegeben wird.

 

Das ausgeglichene Raumklima wirkt sich positiv aus. Schadstoffe werden aus der Luft absorbiert. Schwere Lehmziegel bieten einen guten Schallschutz.

 

Lehmbautechniken sind seit mehr als 9000 Jahren bekannt, und noch heute lebt etwa ein Drittel der Weltbevölkerung in Lehmhäusern. Aus Lehm und Lehmziegeln wurden große Gebäude errichtet, wie die Große Moschee von Djenne in Mali, Teile der chinesischen Mauer etc

Lehmpulver

Lehmpulver ist ein reines Naturprodukt. Trockene Lehmziegel werden fein gemahlen, das Pulver wird mit Sand zu einem Lehmputz gemischt.
Feine Sande ergeben einen feinen Putz und ein gröberer Sand einen gröberen Putz. Bezüglich Mischungsverhältnis bitte anfragen.

Vorteile von Lehmpulver
Eine von vielen Vorteilen des Lehmpulvers sind die vergleichsweise geringen Transportkosten (das spart Kosten und schont gleichzeitig die Umwelt), denn Sand gibt es vor Ort!
Schallschutz
Durch Einbringen von Lehmpulver für eine Deckenschüttung ergibt sich durch die Gewichtserhöhung hauptsächlich ein Schallschutz. Bezüglich Mischungsverhältnis bitte anfragen.
Wärmespeicher
Hafner verwenden für Lehmöfen Lehmpulver zum Verschmieren sowie auch Lehmziegel als Speichermasse.
Feuchtigkeitsregulierend
Lehmestrich wird in Weinkeller/Kellerräumen und Scheunen verwendet. Wegen seiner feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften wird er auch heute noch in Kellern zur Lagerung von Obst und Gemüse verwendet.

Lehm für Biotope, Gartengestaltung und Tierliebhaber

Verdichteter Lehm eignet sich speziell für den Bau von Teichen und Bächen etc.

Natur- und Tierliebhaber verwenden Lehmpulver auch gerne für das Terrarium.  Es erzeugt auch ein positives Raumklima für Insektenhotels. Lehmwespen beispielsweise bauen ihre Nester vorwiegend mit/oder im Lehm. Aber auch zahlreiche weitere Insekten und Spinnenarten fühlen sich wohl im Lehm.